Austesten der Amalgam-/Schwermetallbelastung

5. Januar 2014 Praxis, Tests

Die Dunkelziffer der Amalgam-Erkrankten ist hoch.

Ihre Beschwerden reichen von Kopfschmerzen und Müdigkeit bis hin zu Autoimmunerkrankungen. Dies beweisen wissenschaftliche Studien. Wenn Sie wissen möchten, ob Sie selbst Amalgam/Quecksilber belastet sind, dann vereinbaren Sie einen Termin.

Anhand von Prognos können wir feststellen, wie intensiv Ihre Belastung tatsächlich ist, und Ihnen ein individuelles Ausleitungsprogramm erstellen.
Gemessen wird mittels spezieller Elektroden an Händen und Füßen, absolut schmerzfrei.

Was kostet der Test?

40 Euro (Testung ca. 30min.)

Bildquelle: pixelio.de