Gesunde Zähne von Anfang an

13. April 2017 Gesundheit, Zahnpflege

Schon mit dem ersten Milchzahn können die Voraussetzungen für ein gesundes und kräftiges Gebiss gelegt werden. Grundstein dafür ist eine gute Mundhygiene, wovon das Kind auch später immer profitieren wird.

Gerade die Zeit wenn die ersten Milchzähne kommen, ist für das Kind und sein Umfeld oft stressig, da die Milchzähne mit Schmerzen und Schwellungen einher gehen. Erhöhte Speicherproduktion, schlechtes Schlaf- und Essverhalten sind oft die Folgen. Die Schmerzen können mit einfach Mitteln zumindest vermindert werden:

  • Gekühlte Beißringe reduzieren Schmerzen durch ihre kühlende Wirkung
  • Zahnungshilfen in Gelform wirken entzündungshemmende und schmerzlindernd
  • Xylit und Fluorid als Schutz vor Karies
  • Gekühlte Nahrungsmittel (z.B. Obst und Gemüse wie eine Gurkenscheibe)

Eine kontinuierliche Versorgung mit Fluorid ist wichtig und sollte an das Alter des Kindes angepasst werden. Dies kann in Form von Fluoridtabletten erfolgen oder mit einer Fluoridzahnpasta. Beides ist nicht empfehlenswert, da Kinder überschüssiges Fluorid nicht ausscheiden können sondern es einlagern. Dadurch kann es somit zu einer Dentalfluorose (erkennbar an weißen Zahnschmelzflecken) kommen.
Auch Milchzähne wollen gepflegt werden, denn jeder kranke Zahn verursacht Schmerzen. Außerdem können die Kariesbakterien im schlimmsten Fall auch später auf die bleibenden Zähne übertragen werden. Eine gesunde Mundhygiene sollte daher schon früh etabliert werden und nicht erst, wenn die bleibenden Zähne erst einmal da sind.

Vorsicht bei verstecktem Zucker

Besonders wichtig ist, dass Kinderzähne nicht schon früh nicht ständig mit Zucker in Kontakt kommen. Gefährlich sind hier vor allem die versteckten Zucker in Säften oder Ketchup, da diese den Zahnschmelz angreifen.
Gewöhnen Sie Ihr Kind an feste Essenszeiten und regelmäßiges Trinken. Auch ständige Verfügbarkeit von Süßigkeiten sollte vermieden werden. Legen Sie dazu lieber einen festen Zeitpunkt fest.

Bildquelle: #587139 | Urheber: pixabay / pixabay.com