Schadet Bleaching Ihren Zähnen?

8. Juni 2018 Ästhetik, Gesundheit

Attraktivität spielt heutzutage eine wichtige Rolle, sei es privat oder im beruflichen Kontext.
Für viele gehören weiße Zähne zu einem gepflegten Äußeren dazu, daher ist die Zahl der Menschen, die sich ein effektives Bleaching wünschen oder bereits in Anspruch genommen haben, relativ hoch.
Die Gründe für Verfärbungen sind vielfältig und haben oft nahrungstechnische Ursachen. Zu den Verursachern zählen Lebensmittel wie Kaffee, schwarzer Tee oder Rotwein sowie der Genuss von Zigaretten. Auch die genetische Veranlagung sowie Zahnerkrankungen können Gründe für verfärbte Zähne sein.

Bleaching Produkte

Mit Kaugummis, Zahncremes und anderen Pasten verspricht die Werbung im Nu, weißere Zähne zu bekommen. Halten können die wenigsten Produkte dieses Versprechen. Hier helfen nur professionelle Bleaching-Mittel, um die Zähne wirklich aufzuhellen. Da ein professionelles Bleaching jedoch von PatientInnen selbst bezahlt werden muss und nicht von der Krankenkasse übernommen wird, greifen viele zu günstigen Angeboten aus dem Internet und führen das Bleaching selbst zu Hause durch. Ein Home-Bleaching mit sogenannten Whitening-Strips oder selbst gekauften Bleaching-Gelen birgt jedoch einige Risiken.

Zu Hause selbst bleachen

Zu Hause selbst bleachen

Wer ein Bleaching günstig im Worldwideweb erwerben möchte und sich auf die Suche macht, wird auf zahlreiche scheinbar attraktive Angebote stoßen. Doch wer seine Zähne selbst zu Hause bleicht, muss mit Schäden an Zähnen und Zahnfleisch rechnen.
Denken Sie daran: Wenn Sie statt weißer Zähne, kaum Wirkung bemerken und sogar über geschädigten Zahnschmelz nach der Selbstbehandlung klagen, erscheint die Kosten-Nutzen-Rechnung gar nicht mehr so günstig.

Bleaching mit Hausmitteln

Bitte sehen Sie unbedingt von Bleaching Tipps mit Hausmittel ab! Wer für das Home-Bleaching zu Zitrone, Backpulver, Salz oder anderen Hausmittel greift, um seine Zähne weißer zu machen, kann seinen Zähnen und dem Zahnfleisch ernsthaften Schaden zufügen mit teilweise irreparablen Folgen.

Schäden durch Bleaching-Behandlung

Wer selbst bleachen möchte, sollte sich im Klaren darüber sein, dass die Wirkung weniger weiß, dafür aber sehr schmerzhaft sein kann. Insbesondere der Zahnschmelz wird häufig bei selbst gekauften Bleaching-Methoden in Mitleidenschaft gezogen.
Für Laien ist es beispielsweise schwierig, die exakte Menge des Bleichmittels festzustellen oder die Behandlungsdauer präzise einzuhalten. Darüber hinaus schädigt das Bleichmittel kranke Zähne in hohem Maße, doch nicht alle Zahnkrankheiten sind für den Laien sofort sichtbar. Wenn Sie wissen, dass Ihre Zähne oder das Zahnfleisch erkrankt ist, sollten Sie auf keinen Fall einfach selbst bleachen, sonst riskieren Sie dauerhafte Schäden.

Mögliche Schäden durch unsachgemäßes Bleachen:

  • schmerzhafte Irritationen an Zahnfleisch, Lippen oder Wangen
  • Verringerung des Zahnschmelzes
  • Pulpa-Verletzungen (im Zahninneren)
  • Wurzelresorption (Auflösung der Zahnwurzel)
  • beschädigte Implantat-Oberflächen (Korrosion durch Bleichmittel)
  • Freisetzung von Schadstoffen wie Quecksilber bei Amalgam-Füllungen

Professionelles Bleaching beim Zahnarzt

Für ein perfektes Ergebnis ohne Schäden an Ihren Zähnen raten wir Ihnen, die Behandlung in der Praxis durchführen zu lassen.

In einem persönlichen Beratungsgespräch kann zunächst festgestellt werden, ob der Gesundheitszustand ein Bleaching zulässt und welche Methode sich am besten eignet.

PatientInnen können dabei ihren gewünschten Helligkeitsgrad bestimmen. Darüber hinaus kann der Zahnarzt schnell auf Irritationen reagieren und so eine sanftes Bleaching ohne Folgeschäden gewährleisten.

Home-Bleaching vom Zahnarzt

Wer Kosten sparen möchte und trotzdem ein professionelles Bleaching in Anspruch nehmen möchte, kann auch ein Home-Bleaching durchführen, das vom Zahnarzt angeleitet wird. Dazu wird eine Schiene angefertigt, auf dass Sie das vom Zahnarzt bestellte Bleachinggel zu Hause auftragen können. Je nach Behandlungsmethode tragen Sie die Schiene dann nachts oder tagsüber.
Wenn Sie Fragen zur Bleaching-Behandlung haben, kontaktieren Sie uns doch gern. Unser freundliches Team beantwortet Ihnen alle Fragen zum Thema Zähne bleichen und macht direkt einen Termin für Sie aus.

Bildquelle: #592045 | Urheber: Kyle Loftus / unsplash.com